Wir lieben das Fahrrad!

Das Vouland-Museum mit dem Titel "Accueil Vélo"

Logo_Label_Accueil_Vélo_Musée_Vouland_Av

Im Museum von Vouland entdecken Sie eine Sänfte, eine Reisebusheizung, das Reiseset von Madame du Barry und die Fahrräder des Teams, das Ihnen einen traumhaften Empfang bereitet hat!

Richten Sie die maskierte Nasenspitze auf die Rezeption des Museums, wir öffnen Ihnen den Garten, in dem Sie Ihre Reittiere überwältigt von ihren schweren Satteltaschen und der Hitze der Sonne in aller Gelassenheit, geschützt durch einen Sonnenschirm, abstellen können, bevor Sie die Machen Sie ein Nickerchen im Schatten des Ahornbaums am Brunnen, oder machen Sie eine Pause, um sich auf Ihren nächsten Schritt vorzubereiten, nehmen Sie an einem Zoom-Meeting teil, dem Sie nicht entgehen können, löschen Sie Ihren Durst, strecken Sie sich, lesen Sie und besuchen Sie das Museum !

Ein privilegierter Empfang

Die ViaRhôna grenzt an das Vouland-Museum, das sich in unmittelbarer Nähe der Rhône innerhalb der Stadtmauer von Avignon befindet, die die Stadt aus dem 14. Jahrhundert umgibt und ein Treffpunkt für Fußgänger und Radfahrer ist. An der Tür des Museums werden Sie nicht vermuten, dass sich dieses Herrenhaus, das für diesen am Ende des 19. Jahrhunderts urbanisierten Stadtteil charakteristisch ist, auf dem Laderaum eines ehemaligen Klosters nach Süden hin zu einem Garten öffnet, der vom Canal de Vaucluse durchquert wird. Dieser Garten, der als bedeutende Erweiterung der Sammlungen gedacht ist, ist eine Oase der Ruhe, die man im Laufe der Stunden und Jahreszeiten erleben kann.

Label_Accueil_Vélo_Musée_Vouland_1.jpg
Eine Zeitreise

Das Museum Vouland ist ein Sammlerhaus, in dem die Magie des Geistes des 18. Jahrhunderts wirkt, ein einzigartiger Ort im Herzen von Avignon. Die Lebensmittelindustrie Louis Vouland (1883-1973) sammelte fünfzig Jahre lang seine Sammlung dekorativer Kunst des 17. und 18. Jahrhunderts für dieses Herrenhaus, in dem er sich 1927 niederließ. Möbel, Steingut, Porzellan, Wandteppiche, Uhren, Kronleuchter, Spiegel, chinesische Gegenstände, schaffen die ruhige und raffinierte Atmosphäre dieses intimen, zeitlosen Museums. Die Sammlungen werden durch die Wechselausstellungen, die sich dort sukzessive entfalten, als Erweiterung der ihnen gewidmeten zeitgenössischen Räume zum Leben erweckt.  .

Geographische Lage :

• 500 Meter von der ViaRhôna . entfernt

• 1,2 km vom Hauptbahnhof und 4,2 km vom TGV-Bahnhof entfernt

• 400 Meter von einer Vélopop-Station entfernt

Startseite / Fahrplan:

• Einzel- und Gruppenradfahrer nach Voranmeldung, auch außerhalb der Öffnungszeiten

• Museumsöffnung: 14-18 Uhr, täglich außer Montag und Donnerstag

Parken:

• 5 Bögen am Eingang zum Museum Vouland, rue Victor Hugo

  (im öffentlichen Raum)
• 4 Bögen im Garten des Museums Vouland, geschützt vor der Sonne

  Zugang über das Tor der Rue d'Annanelle (Öffnung auf Anfrage)

Kostenlose Dienste:
Das Fahrrad-Willkommenslabel

Das Museum bietet Ihnen auch die Möglichkeit, einen technischen Zwischenstopp einzulegen. Auch wenn es sicherer ist, mit überarbeiteter Ausrüstung zu reisen, bist du vor einem Reifenschaden oder anderen nervigen Rückschlägen nicht gefeit! Sie können auch Ihre Batterien aufladen und die Straße in einer Zeit, in der die sanftere Sonne die Landschaften verschönert, entspannt fahren.

• Fahrradroute, die das Museum Vouland und die ViaRhôna . verbindet
• Fahrraddokumentation für Fahrradrouten
• Reparaturset (Punktion, Satz Standardschlüssel, Schmiermittel, Fußpumpe, Becken)

• Wasserstelle: Waschbecken in den Sanitäranlagen, Außenhahn und Gartenschlauch im Museumsgarten
• Steckdosen im Garten zum Aufladen von Elektrogeräten (VAE-Akku, GPS, Tablet usw.)
• Gepäckschließfächer gemäß den Anweisungen von Vigipirate
• WIFI im Garten und im Voland-Museum
• Tische, Stühle und Sonnenliegen

Rund ums Fahrrad
Einige Routen ab dem Museum

Chemin des Canals Spaziergang von ca. 1 Stunde entlang der Sorgue (Hin- und Rückfahrt). Durchquerung des Chico Mendes Parks (Möglichkeit für eine Pause, Picknick ...)

• Route der Insel Barthelasse , dem größten Fluss Europas. Große oder kleine Tour zwischen 1 und 2 Stunden. Während dieses Spaziergangs können Sie die monumentale Architektur von Avignon, die festgemachten Kähne, die Gärtnerei und die Jahreszeiten der Kormorane, Nachtigallen, Spechte, Stare, Eichelhäher, Rotschwanzs, Meisen, Reiher, Amseln, Elstern, Krähen, Drachen, Eisvögel, Zaunkönige beobachten , etc ...

• Die Ebene der Abtei, ein Spaziergang über die Rhône, um die mittelalterliche Architektur von Villeneuve-lez-Avignon . zu betrachten

Einige Ideen für Reiserouten ab dem Hauptbahnhof von Avignon

•  Isle-sur-la-Sorgue und seine Kanäle, Schaufelräder, Nègo Chin, Flohmärkte und Restaurants am Ufer der Sorgue haben diese Stadt berühmt gemacht und ihr den Spitznamen „Klein-Venedig von Vaucluse“ eingebracht.

• Von L'Isle-sur-la-Sorgue aus kann man auf den Calavon-Radweg einsteigen. Auf dem 37 km langen, ausgestatteten Radweg entdecken Sie die Dörfer des Lubéron.

• Andere Wanderungen sind ab Avignon möglich, Informationen, Karten und Routen an der Museumsrezeption.

Zusätzliche Dienste

• Lass uns Fahrrad fahren

Fahrrad-Selbstreparatur- und Recyclingwerkstatt

Sackgasse Marcel Reynier

84000 Avignon

+33 (0) 4 90 32 83 55

roulonsavelo@laposte.net

https://roulonsavelo.fr/

• Stadtfahrrad

Fahrradreparatur

3 Bis Place Louis Pasteur

84000 Avignon

+33 (0) 6 37 36 48 89

velociteavignon@gmail.com

http://velociteavignon.com/

• South-Spirit-Fahrrad

Fahrradreparatur und -verleih

54 Limas-Straße

84000 Avignon

+33 (0) 6 75 54 21 88

info@southspiritbike.com

https://www.southspiritbike.com/

Sag uns deine Meinung your
Geben Sie uns eine BewertungSchlechtMesseGutSehr gutExzellentGeben Sie uns eine Bewertung

Vielen Dank für das, was Sie gesendet haben!